Niemals geht man so ganz…

9. März 2015 in Kamen

Ein großer Moment in der Halle, wenn auch ein trauriger!
Lea startet ihr Studium und verlässt uns, wenn auch nicht so ganz. Sie wird auch den einen oder anderen Sonntag beim Training erscheinen oder mit uns auf Turnieren weiterhin spielen.
Diesen Abschied versüssten ihr 22 Mitspieler und überreichten ihr ein Geschenk für ihre neue Wohnung und ihren weiteren Lebensweg. Auch wenn bei den Abschiedsworten von Spielern sowie Lea ein wenig die Stimme bebte und auch die Augen sehr wässrig waren, war es ein toller Moment für alle!
Ein toller Mensch, Trainer und Spieler verlässt uns!

Danke Lea, für alles was du Bewegt hast!

2 Gedanken zu „Niemals geht man so ganz…

  1. Dem kann man eigentlich nichts mehr hinzufügen! Hier auch nochmals vielen Dank an Lea für ihre tolle Arbeit und einen grossen Dank an alle die heute da waren um ihr den Abschied etwas leichter gemacht haben!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.