Alle Artikel mit dem Schlagwort: Raphael

Sophias Abschied

14. Juni 2015 in Kamen Am Sonntag, den 14. Juni 2015, traffen wir (Uwe, Rebecca, Marie, Raphael, Henri, Lea, Josef, Kevin, Dennis, Lena B., Matthias, Clara, Denise, Janis, Marcel, Sarah und Lasse) uns um 16:45, um zusammen zu zur Gastfamilie zu gehen und Sophia zu verabschieden. Sophia war von September 2014 bis Juni 2015 bei uns als Spielerin aus Amerika gekommen und hat uns in dieser Zeit tatkräftig auch auf vielen Tunieren unterstützt und immer gute Laune verbreitet. Im Garten von von der Gastfamilie angekommen überaschten wir Sophia mit dem Auftreten von uns als Team und grillten und aßen zusammen. Später spielten wir verschieden Spiritspiele wie z.B. Streetfighter, Mingel und Ninja an denen wir alle viel Spaß hatten. An diesem Abend schauten wir zurück auf die 10 gemeinsamen Monate mit Sophia, die leider viel zu schnell vorbei gingen. Wir hatten alle viel Spaß miteinander und wünschen dir, Sophia eine entspannte Heimreise und alles Gute!

Disc Golf

15. Mai 2015 in Lünen Wie so oft ist Feiertag gleich Trainingstag bei uns! Nur waren wir dieses Mal im Seepark Lünen und haben Scheiben geworfen und das nicht Ultimativ sondern auf Körbe. Im Seepark ist ein Disc Golf Parcour aufgebaut und den haben wir unsicher gemacht. Wo die Disc Golfer 7 oder mehr verschiedene Scheiben benötigen, haben wir nur unsere Ultimate Scheibe benutzt und waren damit auch nicht sehr viel schlechter. Wir sind zwar nie unter Par gewesen, aber es sind genug Par Bahnen dabei gewesen. Knappe 3 Stunden haben wir in dem Kurs verbracht und einiges an Zeit auch mit dem suchen der Scheiben verbracht. Ein perfekter Tag mit Sonnenschein, 21 Grad und einer An- und Abreise mit dem Rad 🙂

Phoenixerwachen

28.03.2015 in Dortmund 5 junge Damen und 6 Herren reisten am frühen Morgen zu dem Phoenixerwachen an. Dies war das erste „richtige“ Mixed-Turnier das wir spielten. Mit den 5 Damen im Team waren wir schon sehr gut aufgestellt, viele Teams hatten gerade mal 3 Damen mit. Der Tag wurde von Spiel zu Spiel besser und wir spielten soweit es ging immer mit 3 Mädels auf der Line, die Offence durfte aussuchen. Die Fehler wurden weniger in den Spielen und wir konnten gut gegenhalten. Leider waren trotz der Steigerungen kein Sieg drin, was aber der gesamten guten Teamleistung nicht entgegen spricht. Bei dem letzten Spiel um den vorletzten Platz war es sogar verdammt knapp, dort haben wir mit 9-8 verloren. Zum Abschluss gab es dann die Überraschung, wir haben mal wieder den Spiritsieg geholt oder besser gesagt einer der 3 Teams. Mit uns hatten auch Bonnsai und Caracals die gleiche Punktzahl erreicht.

Niemals geht man so ganz…

Ein großer Moment in der Halle, wenn auch ein trauriger! Lea startet ihr Studium und verlässt uns, wenn auch nicht so ganz. Sie wird auch den einen oder anderen Sonntag beim Training erscheinen oder mit uns auf Turnieren weiterhin spielen. Diesen Abschied versüssten ihr 22 Mitspieler und überreichten ihr ein Geschenk für ihre neue Wohnung und ihren weiteren Lebensweg. Auch wenn bei den Abschiedsworten von Spielern sowie Lea ein wenig die Stimme bebte und auch die Augen sehr wässrig waren, war es ein toller Moment für alle! Ein toller Mensch, Trainer und Spieler verlässt uns! Danke Lea, für alles was du Bewegt hast!

Das letzte Training 2014

28. Dezember 2014 Heute trafen sich einige Spieler um ein wenig Ultimate zu spielen. Um 14:00 Uhr starteten wir mit einem kurzen Aufwärmen der Finger. 🙂 Danach fingen wir direkt an zu spielen. Zuerst Mädchen gegen Jungen und später mischten wir die Teams. Bis ca. 16:00 Uhr spielten wir in der Kälte(-2,7ºC). Zum Abschluss beglückte uns Mutter Bücker, mit Sophias amerikanischer Freundin, mit Kinderpunsch, Glühwein und Schokolade zum aufwärmen. Insgesamt war es ein gelungener, wenn auch kalter, Trainingstag mit vielen guten Spielzügen. Dies war ein würdiger Abschluss für das Trainingsjahr 2014 und beginnen im neuen Jahr sofort am 1. Januar.

Endspurt 2014

21.12.2014 in Kamen Nachdem wir unser Outdoor „Endspurt 2014“ leider absagen mussten, haben wir es eine Woche später dann zu uns in die Halle bzw. in den Raum des TV Südkamen verlegt. Der Tag gestaltet sich aber nicht nur mit Wichteln und den mitgebrachten Spenden zu vertilgen, sondern davor wurde wie es sich gehört 2 Stunden gespielt. Dort gesellten sich Eltern und weitere Spieler unter den Spielern und nach dem Umzug ,zum gemütlichen Teil, in den Party-Raum wurde es dann schon etwas eng. Allerdings hätten noch 10 weitere Leutchen, sitzender Weise, noch Platz gehabt. Beim Wichteln machte Lasse den Hauptgewinn, er ist nun ein stolzer Besitzer einer nagelneuen blauen Klobürste! Aber auch das Team hatte sich etwas besonderes für Lea und Uwe einfallen lassen! Sie wurden für ihre Arbeit und Einsatz für das Team mit Geschenken überhäuft.

Sophias Geburtstag

Sophia (Austauschschülerin aus den USA) hatte Geburtstag und eine kleine Auswahl an Spieler lies es sich nicht entgehen ihr an diesem Tag zu gratulieren, denn ihr Geburtstag war ganz anders als die bisherigen! Wir schmetterten ihr ein „Happy Birthday“ in dem Wohnzimmer der Gasteltern entgegen und übergaben unser Geschenk. Das sie gar nicht öffnen wollte, denn in Amerika werden Geschenke erst später geöffnet. Nach kurzem zögern machte sie es aber doch noch auf. Nach ca. 1,5 Stunden mit Kuchen, „echten“ bzw. „unechten“ Würstchen und diversen Salaten ging es dann für alle wieder Richtung Heimat. Wir freuen uns auf die kommenden 6 Monaten in denen Sophia noch ein Teil von unserem Team ist!

Freundschaftsspiel gegen DISCoveries

7. November 2014 in Verl Für das dritte Freundschaftsspiel gegen die DISCoveries, 2011 und 2012 (Junioren) in Kamen, ging es dieses Mal in Richtung Verl für uns. 2,5 Stunden waren zur Verfügung und beide Teams probierten diverse Spieltaktiken aus und zum Abschluss wurde dann noch beide Teams gut durchgemischt. Die Spieler lernten sich besser kennen und hatten, wie es sich gehört, viel Spaß miteinander und gegeneinander. Das hat so viel Laune gemacht das wir das im nächsten Jahr wenigstens 2x austragen wollen. Vielen Dank noch einmal an die Verler für diesen netten Abend. Wir sind anschließend zum Burger King in Kamen gefahren, dort verbrachten wir noch ein wenig zeit den Rebecca hatte am folge Tag Geburtstag und wir wollten sie dort singend hinein begleiten 😉