Alle Artikel mit dem Schlagwort: Leander

World Games

World Games

23.07.2017 in Kamen Wegen dem Finalspiel bei den World Games, USA gegen Kolumbien, hatten wir unser Training um zwei Stunden nach vorne gelegt um pünktlich um 17.00 Uhr vor dem Fernseher zu sitzen. Das klappte fast ausnahmslos und waren ziemlich Rege, den weder Satellit und auch im Netz wurde nix angezeigt. Wir vertrösteten uns bis 17.30 Uhr damit das es jeden Moment los ging. Allerdings konnten wir aber noch ganze locker in den Garten setzen und frisch gegrilltes vertilgen. Die lustige Runde zog dann, fast komplett, gegen 19.00 Uhr erneut ins Wohnzimmer und sah sich die Aufzeichnung des Spiels auf. Anschließend wurde noch ein das erste Drittel von der Frisbee Dokumentation „Invisible String“ angeschaut. Wie immer war es ein gelungenes Event das sehr kurzfristig auf die Beine gestellt wurde.

Drachenfestival

20./21. Mai 2017 in Kamen Wir waren an beiden Tagen des diesjährigen Drachenfestivals in Kamen vertreten. Dieses Festival zieht jedes Jahr reichlich Zuschauer an und wir nutzten die Chance um mit einer Aktionsflächen und einem Spielfeld die Besucher unseren Sport zu präsentieren und zum Mitspielen einzuladen. Beides konnte uns sehr gut gelingen, einige haben „nur“ ein wenig mit unseren Spielern geworfen, aber es gab auch reichlich Besucher die sofort mit auf dem Spielfeld wollten. Einige Kids sind erst gar nicht bis zu den Drachen gekommen, weil sie nur bei uns spielten. Insgesamt eine sehr runde Sache an diesen beiden Tagen, an denen jeweils mit rund 20 Spielern und zusätzlich einigen Eltern vor Ort waren. Das verlangt regelrecht nach einer Neuauflage im nächsten Jahr! ein ganz großer Dank geht an die DISCoveries die für ein Freundschaftsspiel nach Kamen reisten!

Deutsche Junioren Meisterschaft 2017

Deutsche Junioren Meisterschaft

18./19. März 2017 in Frankfurt am Main Insgesamt waren wir mit 13 Spielern bei der diesjährigen Indoor Meisterschaft in Frankfurt vertreten. Das U20 Team war eine Spielgemeinschaft mit den Äitschbees aus Herrmannsburg und dort waren sechs Kamener vertreten. Das U17 Team war eigentlich mit acht Spielern geplant, aber Lena musste kurzfristig wegen Grippe absagen. Die Anreise war für ein großteil des Teams am Freitagabend und vier U20er folgten dann am Samstag, den die U20 startete erst gegen 14.30 Uhr in die Meisterschaft. Das erste Spiel gegen MuH aus Bayern war der ideale Einstieg für die U17er sie waren in der Anfangsphase gleichauf und hielten gut dagegen. Mit der fortschreitenden Zeit wurde unser Team immer stärker und siegte letztendlich mit 10-7. Als zweites Spiel war unser befreundetes Team, die Äitschbees, auf dem Spielplan. Dort sollten sie ihr Spiel so gut es ging durchziehen und versuchen das Endergebnis knapp zu halten, ein Sieg war aus unserer Sicht relativ ausgeschlossen. Mit diesen Vorgaben gab es ein sehr munteres Spiel der beiden Teams und mit einer 12-7 war es …

2. Westdeutsche Junioren Meisterschaft (Indoor)

11. März 2017 in Kamen Wir waren der Ausrichter für den Frisbeesport Landesverband NRW, der zum zweiten Mal die Westdeutsche Junioren Meisterschaft ausgetragen hat. Ingesamt waren 13 Teams in den Hallen des Schulzentrum Kamen bei uns zu Gast. Leider musste die U20 Division wegen kurzfristiger Absage komplett ausfallen.Jedoch waren die Sean’s Sheep mit einem Team angereist und spielten insgesamt drei Spiele gegen unser U20 Team. Beide Seiten nutzen die Spiele als Generalprobe für die kommende Junioren DM in Frankfurt. Unser U17 Team war nur zu fünft angetreten und zog es bis auf ein Spiel in dieser Form durch. Daß sie in dieser minimalen Besetzung trotzdem so erfolgreich in dieser Meisterschaft abschneiden konnten ist umso beachtlicher! Sie sind Vizemeister in der U17 Division! Unser jüngstes Team trat mit 10 Spielern an und sie machten ihre Sache hervorragend! Viele gute bis sehr gute Spielzüge waren in den Spielen zu sehen, trotzdem ist dort auch noch Luft nach oben. Im letzten Spiel ging es gegen die DISCoveries und es war ein sehr knappes und spannendes Spiel beider Mannschaften. …

Ruhrserie

Ruhrserie

18. Februar 2017 in Dortmund Am Samstag nahmen Andreas, Gera, Janis, Josef, Kevin, Leander und Nina an der RuhrSerie in Dortmund teil. Erster Gegner war Torpedo Storch. Nach einer 4:0 Führung wurde das Spiel ausgeglichener und nach einem Hin und Her gewannen wir mit 8:7. Zweiter Gegner waren die spielstarken Uni-Affen. Wir machten auch hier eine gute Figur und verloren dennoch mit 7:10. Als nächstes trafen wir auf das Team Freitag. Trotz körperlicher Überlegenheit des Teams war es ein Spiel auf Augenhöhe. Wir probierten einige Defence-Variationen aus, aber in der Offence könnten wir uns nicht immer durchsetzen und verloren mit 5:8. Zuletzt ging es gegen die Endzonengammler. Wir könnten erst gut mithalten bis zum Stand von 6:5, verloren aber dann den Faden und damit das Spiel mit 6:10. Bedenkt man das dieses Team aus den etwas unerfahreneren Team dort bestand, ist dieses Abschneiden mehr als respektabel und kann in der Zukunft noch ausgebaut werden.

Tatort

Tatort Kamen, 3. Fall

07.Januar 2017 in Kamen Die dritte Ausrichtung unseres Juniorenturnieres „Tatort Kamen, 3. Fall“ knüpfte aus unserer Sicht an die Vorjahre an. Lieb gewordene Teams reisten aus Nah und Fern an und zeigten was sie an neuen Spielern hatten oder wie sie sich weiter entwickelt haben.Ingesamt waren es in diesem Jahr 13 Teams, die 98 bereitstellten. Neben den 56 Spielen die dieses Jahr ausgetragen werden durften, gab es einen Kriminalfall für die Spieler zu lösen. Ähnlich wie bei dem Brettspiel Cluedo musste ein Täter, ein Tatort und eine Tatwaffe ermittelt werden. Dazu mussten verschiedene Personen befragt und versteckte Hinweise in den Hallen gefunden werden. Dort war das Ermittlerteam der U14 Cologne Colibris unter den richtigen drei Lösungen als Gewinner gezogen worden. Die Abräumer dieses Tatortes sind eindeutig die Äitschbees aus Herrmannsburg, sie holten sich in allen drei Divisionen jeweils den ersten Platz. Die weiteren Plätze wurden schwer erkämpft und waren knapp in den Ergebnissen. Die Spirit Sieger waren bei den U14er die Äitschbees, bei den U17er die Ultimate Greenhorns und bei den U20 wurden die Äitschbees …

CSI-Lager

CSI-Lager V1.00

11.06.2016 in Kamen Ein perfekter Tag hatten wir bei dem ersten Trainingslager unsres Teams. Acht Stunden hatten wir für unser Team und Niklas (Catch ´em all) einen Trainingstag ausgearbeitet. Der Trainingstag fing um 10.00 an und hatte fast immer 20 Minuten Einheiten. Die ersten Würfe waren aber erst gegen 12.00 ihr kurz vor der Mittagspause.Davor waren Lauf und Cut Übungen auf dem Plan. In der Mittagspause Gabe es eis , Muffins und Regelkunde. Mit einem leichtem Aufwärmen nach der Mittagspause ging es dann erst einmal in die Mainverteidigung und darauf folgten noch Übungen zu der Zonenverteidigung, den der erste Tag hatte den Fokus auf der Defence. Nach sieben Stunden Training war am Ende dann auch noch eine Stunde freies Spiel auf dem Plan, gefolgt von Grillen und gemütlichen beisammen sein. Einige bekamen mal wieder nicht genug und warfen danach noch weiter und das alles bei bestem Sonnenschein 🙂

Ruhrliga

Ruhrliga 15/16 (Indoor)

17.01.2016 in Essen Die Ruhrliga 15/16 wurde wie so oft in der uns bekannten Halle in Essen ausgetragen. Insgesamt waren neun Teams gemeldet, darunter alleine drei Essener Teams! Wie in den Vorjahren wurde die Liga in zwei Pools aufgeteilt, der vierer Pool durfte von 9.00 bis 13.00 Uhr spielen und wir hatten den Pool mit fünf Teams. Nach dieser Hinrunde spielen die ersten beiden aus dem Vierer bzw. die ersten drei aus dem Fünfer Pool, in den oberen Pool mit fünf Teams um die Plätze sinds bis fünf. Die anderen Team dementsprechend um Platz sechs bis neun. Im Laufe des Tages standen dann ein Sieg, ein Unentschieden und eine Niederlage auf unserem Konto. Die Niederlage war nur mit einem Punkt und der Sieg war mit zwei Punkten Vorsprung erzielt worden, alles in allem ein sehr knappe Spiele. Das letzte Spiel konnte auf Zeitmangel leider nicht ausgetragen werden und soll bis zur Rückrunde dann noch nachgeholt werden.

Mixed DM 4. Liga NW

Mixed DM 4. Liga NW

28./29. November 2015 in Bochum 6.45 Uhr startete unsere Mixed DM in der 4. Liga NW. 2 Erwachsene und 7 Junioren stellten sich der Aufgabe in Bochum. Eine Stunde gönnten wir uns zum Aufwärmen zum ersten Spiel gegen die 7 Todsünden aus Paderborn. Wir haben sehr gut gespielt und waren auch des öfteren kurz vor einem Punkt, allerdings fehlten eben die letzten Zentimeter an Körpergröße. Letztendlich konnte Paderborn uns mit 13-0 besiegen. Das Ziel für das 2. spiel war einfach, genauso gut spielen und zu Punkten. Der Gegner war das Team aus Düsseldorf, die Frisbee Family. Dort setzten wir genau das um was wir uns vorgenommen haben und konnten, gegenüber dem 1. Spiel, sogar noch einen drauflegen. Wir haben sehr gut gegen die Zone der Düsseldorfer gehandelt. Zeitweise war es sogar ein Spiel auf Augenhöhe, leider fehlte in der Mitte des Spiels ein wenig die Kraft und Konzentration. Düsseldorf gewinnt mit 13-7 gegen uns. Als nächstes warteten die Kolibris aus Köln auf uns und das war auf lange Zeit ein Kopf an Kopf rennen. Leider …

Schreeuw van de Meeuw

Schreeuw van de Meeuw

24./25.10.2015 in Nijmingen Der dritte Auslandseinsatz führte uns in das niederländische Nijwegen zu dem Schreeuw van de Meeuw. Da es keine Übernachtung von Freitag auf Samstag gab, haben wir uns am Samstag schon um 6.30 Uhr auf den Weg gemacht. Auf einem Rastplatz,auf der A42, trafen wir dann noch Daria und Gera bzw. Dennis der mit dem Zug nach Dortmund fuhr und von dort aus mitgenommen wurde. Vor Ort stiessen dann noch Anja und Philipp, Friesengeister, zu dem Team dazu. Die Hallen waren in einem gigantischen Sportkomplex untergebracht und beide Hallen lagen direkt nebeneinander, somit also kurze Wege für die Spieler. Im Verlaufe des Turnieres hatten wir insgesamt sieben Spiele und das ausschließlich gegen niederländische Teams. Die ersten Spiele waren noch etwas holprig und man wusste noch nicht so gut wie die neuen Mitspieler (Anja, Gera und Philipp) so „ticken“ auf dem Spielfeld. So ab dem vierten Spiel funktionierte es aber dann schon recht gut. Deswegen waren auch diese Spiele dann auch schon die spannendsten Spiele, auch wenn hier noch kein Sieg in Sicht war. …