Alle Artikel in: EYUC

EYUC

EYUC 2017 – U20 Frauen

05./11. August 2017 in Veenendaal (Niederlande) Am Freitagnachmittag fuhren wir nach Veenendaal zur EYUC2017. Dort angekommen, bekamen wir alle unsere Schlüssel für die Bungalows. Diese Bungalows waren unsere Unterkünfte für die Woche. Am Abend wurden noch die Trikots verteilt und kurz der morgige Tag besprochen. Am Samstagmorgen bekamen wir Leihfahrräder, mit denen wir die ganze Woche zu den Felder und zurück fahren konnten. Diese nutzen wir auch direkt um an Feldern noch eine Trainingseinheit zu absolvieren, bevor es dann am Nachmittag richtig los ging. Um 15:30 Uhr startete dann die Eröffnungsfeier am Rathaus in Veenendaal. Dort wurde jedes Team einzeln mit der Nationalhymne begrüßt und der Bürgermeister hielt eine kurze Rede. Danach ging es auch schon wieder zurück zu den Feldern um das Eröffnungsspiel der U20 Women anzuschauen. Am Sonntagmorgen hatten wir unser erstes Spiel gegen die Slowakei. Dies gewannen wir mit 15:6. Zwischen den Spielen schauten wir uns immer die anderen Spiele der deutschen Teams an. Am Nachmittag hatten wir unser zweites Spiel gegen Belgien. Auch dieses Spiel gewannen wir 15:3. Am Abend hatten …

EYUC

EYUC 2017 – U17 Mädchen

05./11. August 2017 in Veenendaal (Niederlande) Freitag um 18:00 Uhr kamen wir ca. an den Bungalows in Veenendaal an und begrüßten die anderen aus unserem deutschen Team. Ein paar von uns fuhren dann mit Uwe und Dieter einkaufen , um sich noch etwas für heute Abend zu kaufen. Später richteten wir uns ein und hatten noch eine kurze Besprechung in dem Bungalow der Trainer. Dann ging es auch so langsam schlafen um fit zu sein für den nächsten Tag zu sein. Am Samstag holten wir uns vom Trainer-Bungalow Frühstück in unsere Bungalows und aßen gemütlich am Tisch bis wir zu den Feldern gefahren sind um noch etwas zu trainieren . Um 15:00 Uhr fing die Siegerehrung an und wir liefen durch die Stadt mit der Deutschen Nationalmannschaft. Am Abend guckten wir uns das Eröffnungsspiel an und aßen am Feld bis wir zu unseren Bungalows fuhren . Um 22:30 waren spätestens alle in ihren Bungalows und redeten noch etwas und gingen schlafen. Am Sonntag war es dann so weit; unsere ersten beiden Spiele . Wir hatten …

Volunteer EYUC

Volunteer bei der EYUC 2017

05./11. August 2017 in Veenendaal (Niederlande) Bei den diesjährigen Eurapameisterschaften in Utimate Frisbee in Veenedaal hatten sich Tristan und Lena D. als Volunteer gemeldet. Tristan als Scorekeeper und Lena wurde der “Cleaning” Gruppe zugeteilt. Jeden Tag mussten wir um 7 Uhr aufstehen, um pünktlich um 8:30 Uhr zu einem Meeting in unserer jeweiligen Gruppe zu erscheinen. In meiner haben wir den Tagesablauf besprochen und die jeweiligen Bereiche eingeteilt, die wir an diesen Tag putzen mussten. Insgesamt hat sich meine Gruppe vier mal am Tag getroffen, um zu putzen und um die Toiletten und Duschen in den Bereichen, in denen wir zugeteilt waren, ordentlich zu halten. Dazwischen hatten wir Freizeit, in der wir machen konnten was wir wollten. Somit hatte ich genug Zeit, um die Spiele der deutschen Nationalteams zu schauen, wenn auch meist nur zur Hälfte, auf Grund meiner Arbeitzeiten. Oft war meine Arbeit mit Stress verbunden, auf Grund, dass wir nur sechs Leute waren und es war auch nicht die beste und einfachste Arbeit. Dennoch hat mir die Woche sehr viel Spaß gemacht und …

EYUC 2016

Henri bei der EYUC 2016

19./24. Juli 2016 in Gent in Belgien Erfahrungsbericht zu der EYUC mit dem U17 Open Nationalteam 2016 spielte ich Henri bei der Europameisterschaft in Gent. Es war eine überwältigende Erfahrung die ich in der Nationalmannschaft gemacht habe. Außerdem hat es mich spielerisch wie auch persönlich weiter gebracht. Das harte Training hat sich definitiv gelohnt. In dieser Woche ist hat das Team nur ein Spiel von sieben verloren und das wurde dann unter dem Strich der 3. Platz. Ich freue mich jetzt schon auf die kommende Saison. Ich hoffe ich kann mit diesem Text und im eigenen Team weitere Spieler motivieren sich zu bemühen es in ein Nationalteam zu schaffen. Zum Schluss möchte ich allen meinen Mitspielern danken, insbesonders meinem Traingspartner Tristan und natürlich auch bei meinem Trainer Uwe, der mich stets gefördert und gefordert hat, und mir, wenn es nötig war, in den Ar*** getreten hat.

Europameisterschaft

Europameisterschaft der Junioren 2015

02./09. August 2015 in Frankfurt Die erste Europameisterschaft der Junioren an der ich teilnahm, begann am Sontag 02.August 2015. Nach 10 Monaten und 4 Trainingslagern Vorbereitung ging es dann mit der U17 Mädchen Nationalmannschaft nach Frankfurt. Am Montagmorgen absolvierten wir noch eine kurze Trainingseinheit, bevor es dann richtig los ging. Kurz vor der Eröffnungsfeier trafen nun endlich die langersehnten Nationaltrikots, mit neuem Design, ein. Am Nachmittag trafen sich alle vier deutschen Teams, um gemeinsam zu den Spielfeldern zulaufen. Dort kamen alle 46 Teams aus Europa zusammen, um die Eröffnungsfeier zu starten. Es wurden kurz alle Teams begrüßt und es gab eine kleine Ansprache von der Tunierleitung. Anschließend begann das Eröffnungsspiel, der U17 Open Deutschland gegen Irland (15-4). Am Dienstagmorgen starteten wir gegen Frankreich. Mir wurde die Ehre zuteil, den ersten Anwurf für diese EM der Mädchen zuwerfen. Unser Team kam gut in Fahrt und wir führten bis zur Halbzeit 8:2. Nach der Halbzeit wurden die Franzosen stärker, so dass wir auch noch mal richtig kämpfen mussten. Trotzdem konnten wir dieses Spiel am Ende mit 11:7 …

Volunteer

Volunteer bei der EYUC 2015

02./08.August 2015 in Franktfurt Marie, Lasse und Leander waren eine Woche in Frankfurt bei den Juniorenmeisterschaften im Ultimate Frisbee. Wir hatten uns dort freiwillig gemeldet um die Juniorenspiele zu scoren. Jeden Morgen sind wir so gegen 7.00 Uhr aufgestanden um zu Frühstücken und zu duschen. Danach gab es oft noch ein kurzes Meeting von uns allen um uns auf den Tag vorzubereiten. Wir mussten nur die Punkte zählen und die Zeit stoppen. Am Abend gab es dann noch ein kurzes Treffen um zu berichten, wie es gelaufen war und ob es noch Probleme gab. In der Mittagszeit hatten wir frei gehabt und konnten uns erholen. Wir haben dann auch oft ein paar Staffspiele gemacht. Es hat uns allen viel Spass gemacht obwohl es richtig heiß war. Einige von uns wollen auch nochmal im nächsten Jahr in Belgien wieder dabei sein.