Alle Artikel in: Beach

Currier Island

Beach Weltmeisterschaft im Currier Island Team

18./22. Juni 2017 am Praia do Meco in Portugal Das Abenteuer Weltmeisterschaft in Portugal begann am Freitag 11:28 Uhr am Bahnhof Kamen in Richtung Düsseldorf. Am Flughafen traf ich Matthias und Frank. In Lissabon machten wir uns auf den Weg zum Hotel. Am Samstag nach dem Frühstück machten wir uns (meine Frau und ich) auf die Stadt zu entdecken, am Nachmittag machten wir uns auf den Weg in Richtung Praia do Meco. Dort trainierte ich mit der deutschen Mannschaft, da Currier Island Atlantis das Training abgesagt haben. Am Sonntag Morgen trafen wir uns eine Stunde vor dem Spiel um zu trainieren da wir uns nicht kannten haben wir einige Spielzüge geübt, wie jeden Morgen. Das erste Spiel gegen Österreich haben wir 13-3 verloren dann gegen USA 13-1. Das Abendspiel gegen CI Americas verloren wir 10-3, war ein anstrengender Tag. Am Montag war das erste Spiel gegen Canada 11-8 ausgegangen. Das Abendspiel gegen Schweden verloren wir ganz knapp 9-8. Der Dienstag startete mit einer Niederlage gegen Deutschland 13-5. Gefolgt von einer Niederlage gegen Großbritannien 13-8. Der …

Beach Weltmeisterschaft

GGM Beach Weltmeisterschaft

18./22. Juni 2017 am Praia do Meco in Portugal Andreas und Uwe sind Nationalspieler der Great Grandmaster und durften bei der Beach Weltmeisterschaft in Portugal für Deutschland antreten. Das große Abenteuer ging am Samstag 7.03 Uhr vom Bahnhof los.Nach der Bahnfahrt und dem Flug erwartete uns ein riesiger Fön vor dem Flughafen in Lissabon, 43 Grad waren dort, losgefahren sind wir mit 13 Grad. Mit Volker und Hägar ging es dann direkt zu dem Strand, wir als Team GGM Deutschland hatten noch eine Trainingseinheit am Samstagnachmittag. Danach fuhren wir erst zu unserem Haus das wir angemietet hatten, mit Pool und einem riesigem Garten zum chillen zwischen den Spielen. Dort bildeten Andreas, Bernhard, Klaus, Uwe und Wolfgang eine fünfer WG. Wir starteten mit einem 12-9 gegen Currier Island Americas am Sonntag Morgen. Die Abendspiele waren dann mit einer 5-9 Niederlage gegen Kanada und einem 13-5 Sieg gegen Schweden. Am Dienstag mussten wir nur zwei Spiele bestreiten, eine Knappe 9-11 Niederlage gegen Currier Island No Borders und 13-4 gegen Great Britain schlossen wir den Tag ab. Am …

BUM 2017

26./28. Mai 2017 in Berlin Das dritte Treffen führte uns Great Grandmaster nach Berlin. Nach dem Trainingslager in Berlin und dem Vorbereitungsturnier Fogassa, in Südfrankreich, ging es erneut nach Berlin Beach Mitte. Josef und Uwe machten sich auf dem Weg um an diesem Internationalen drei Tagesturnier teilzunehmen. Die Anreise war schon im Laufe des donnerstags und insgesamt fanden 14 Spieler in Berlin ein. Das Erste Spiel ging es gegen KFK aus Kopenhagen, ein Masters Team. Dort hatten wir Schwierigkeiten das hohe Tempo nicht mithalten und verloren 19-3. Nach diesem Spiel wurden die Spieler in drei Lines aufgeteilt um ein besseres Verständnis zu bekommen von den Mitspielern. Im zweiten Spiel wartete Kopenhagen Hucks auf uns. Sie waren von der Spielanlage ähnlich aber wir konnten mit den drei Lines besser mithalten und auch das Spiel spannend halten. Chuck Bronson aus Österreich war der letzte Gegner an diesem Tag und forderte alles von uns. Sehr schnelle Spieler und Tiefe Angebote die immer wieder ihr Ziel fanden, Endstand war dann 13-8 für die Österreicher. Der Samstag startete mit dem …

Fogassa

Fogassa

06./08. Mai 2017 in La grande Motte (Frankreich) Andreas und Uwe nahmen an dem Vorbereitungsturnier der Great Grandmaster Nationalmannschaft vom 06. bis 08. Mai in Südfrankreich teil. Das Ziel war La Grande Motte in der Nähe von Montpellier. Unsere Reise startete am frühen Freitagmorgen und führte sie über Düsseldorf über Nantes nach Montpellier und von da aus mit dem Bus nach La Grande Motte. Kurz nach der Ankunft ging es dann auch schon an den Strand zum ersten werfen, dort waren Didi aus Oldenburg und Henning aus Lübeck waren mit von Partie. Im Laufe des Tages trafen immer mehr Spieler aus dem Team in La Grande Motte ein. Der Samstag fing mit Gewitter und Starkregen an. Da der Strand ca. 20 Min. Fußweg entfernt war, waren wir schon beim Erreichen das erste Mal richtig nass. Nach dem ersten Spiel wurde dann das Wetter perfekt, wenn man von dem extremen Wind einmal absieht. Am ersten Tag ging es mit einer knappen Niederlage von 7-5 gegen Marsiens los. Als zweiter Gegner wartete Mustix auf uns und dort …

Great Grandmaster

GGM Nationaltrainingslager

01./02. April 2017 in Berlin Berlin war von Andreas, Josef und Uwe das Ziel um an dem Trainingslager der Great Grandmaster Nationalmannschaft teilzunehmen. Insgesamt fanden 19 Spieler im Alter 47+ den Weg zu der Beachanlage Mitte Berlin. Wir drei reisten am Freitag Abend an und Übernachteten in dem Hostel Ballhaus, was nebenbei auch Kneipen und Tanzsäle beinhaltete und einen belebten Vorplatz. Mit in unserem Unterkunft war Henning aus Lübeck, der sich mit Uwe ein Zimmer teilte. Am Samstag gegen 11.00 Uhr ging dann das Abenteuer GGM los. Bei perfekten Wetter wurde zuerst eine Offence Variante eingeübt und danach diverse Zonenveteidigungen bzw. weitere Varianten. Nach der Mittagspause ging wieder in die Offence mit dem Ho-Stack und anschließendem Spiel mit Taktikvorgaben. Nach dem Duschen gab es am Feld für alle ein ein Teambier und weiteren Smalltalk um sich besser kennenzulernen, bevor es zum Vietnamesen zum Essen ging. Das war äußerst lecker und obendrein extrem günstig. Ein Teil des Teams war danach noch einmal an den Feldern und hielt weiteren Smalltalk und reichlich Anekdoten. Der Sonntag war von …

Oltimatum

Beach Oltimatum 2016

20./21.August 2016 in Nethen An dem Beach Oltimatum stellten wir mit unseren befreundeten Team, DISCoveries, ein gemeinsames Team. Wie schon im letzten Jahr taten die Sunblocker ihr bestes um den Gästen ein schönes Wochenende zu bereiten. Unser Spieler fanden mit jedem weiteren Spiel mehr zu einander und konnten in vielen Spielen durchaus überzeugen, wenn auch nicht immer mit einem zählbaren Endergebnis. Erst im Vorletzten Spiel gegen Siegen war der erste Sieg zu verbuchen. Im Platz um Platz 13. konnten wir im Universe auch noch gegen die Farmers. Insgesamt ein perfektes Wochenende in Nethen, eine Reise die sich immer wieder lohnt. Unser Dank geht an die Sunblocker.

Goldstrand 8

21./22. Mai 2016 in Karlshagen Wir waren schon auf vielen weit entfernten Turnieren in unserer Teamgeschichte, allerdings ist Karlshagen auf Usedom mit 623 Kilometer bis Dato der Spitzenreiter. Wir waren bei dem Goldstrand in der achten Ausgabe der Goldfinger aus Potsdam. Unsere Abfahrt verzögerte sich bei dem zweiten Auto um ziemlich genau 2 Stunden, den aus irgend einen Grund war Verkehrschaos in NRW und wir konnten erst 2 Stunden später abfahren. Das alles hielt uns aber nicht von der Vorfreude ab, auch wenn man bei Oelde schon im ersten Stau stand. Aus der geplanten 22.00 Uhr Ankunft wurde ganz locker 0.30 Uhr am Samstag Morgen. Trotz der späten Ankunft wurden wir herzlich von Tino empfangen und unseren Zeltplätzen zugeteilt, gegen 2.00 Uhr lagen wir dann auch endgültig im Schlafsack. Geweckt wurde gegen 8.00 Uhr nach einem gutem Frühstück hiess es erst einmal zu den Spielfeldern wandern. Die lagen rund 20 Minuten von dem Zeltplatz entfernt, diese konnte aber perfekt am Strand zurückgelegt werden und war einfach nur Genial. Vier Felder in BULA Größe waren aufgebaut …

Beach OLtimatum

22./23. August 2015 in Oldenburg Die Sunnblocker riefen nach einem Jahr Pause wieder zum Beach OLtimatum. Das feine Beach Turnier im Norden von Deutschland war dieses mal ein 2 Tagesturnier ausgeschrieben. 12 Teams waren dazu Eingeladen und darunter auch unser junges Team. Leider mussten kurz vorher Kevin und Lasse wegen Krankheit absagen. Somit waren wir dann nur 8 Spieler bzw. war Josef nur am Samstag für die ersten vier Spiele in Oldenburg. Wir traten mit unserem jungen Team am Freitag abend an und waren somit auch schon bei der Pre-Party. Da das meisten Spieler noch nie auf Sand gespielt hatten, war es vor allem erst einmal eine kleine Anpassung der Würfe zu der Sandgeschwindigkeit nötig. Dies gelang uns aber relativ gut und schnell. Vor allem unsere jüngste Spielerin, Lena, wuchs über sich hinaus und stellten ihren Erwachsenen Spieler des öfteren vor Probleme und ging rannte in den Bereichen wo es dem Gegner richtig weh tat,nebenbei punktete sogar mehrfach. Die Spieler gaben alles und holten das letzte aus sich raus, da kann man nur den Hut …

4. Kokosnuss-Cup

Am 02.08.2014 fand der 4. Kokosnuss Cup in Herne statt. Das eigentlich als zweitätig gedachte und von den Bonobos ausgetragene HAT-Turnier, wurde aufgrund der geringen Anmeldungen um einen Tag verkürzt. Uwe, Rebecca und Marie nahmen an diesem Turnier teil. Das Besondere bei HAT-Turnieren ist, dass es keine festen Mannschaften gibt. Die Namen aller angemeldeten Spieler wurden auf Kärtchen geschrieben. Alle, die spielen wollten, konnten das Kärtchen mit ihrem Namen in einen Karton legen und wurden dann einem Team, entweder schwarz oder weiß, zugelost. Nach dem Frühstück begann das Turnier. Nach jedem Spiel hatten die Spieler, die gespielt hatten, ein Spiel Pause. Gespielt wurde auf einem 40 Meter langem Sandfeld. Die Sonne schien auf die Spieler herab und erschwerte das Spielen -welches auf dem Sandplatz ohnehin schon sehr anstrengend war- umso mehr. In den letzten Spiel begann es jedoch sehr stark zu regnen, weswegen sich der Großteil der nicht spielenden Spieler unter den aufgebauten Zelten unterstellte, einige Andere fuhren bereits nach hause. Nach dem letzten Spielen konnten sich alle duschen gehen, anschließend kam es zur Siegerehrung. …

Beauty

Call of Beauty

5. Juli 2014 in Heidelberg Gegen 6.00Uhr ging es los und die Spieler waren relativ ausgeschlafen und freuten sich auf das erste Beachturnier mit der Juniorenmannschaft und dem 1. Ferientag in NRW. Die Anfahrt war dieses Mal relativ entspannt und kein Stau weit und breit, selbst vor Frankfurt lief alles Reibungslos. Vor Ort ging es nach dem Aufbau des Feldes ca. 45x 20 Meter schnell zu den ersten Spielen. Leider waren nur 4 Teams Anwesend und es wurde Round Robin gespielt. Unsere Spieler merkten schnell das es auf Sand ganz schön Anstrengend ist und zu allem Übel der Wind vom Neckar her sehr böig und stark war. So das bei allen Teams einige Scheiben vom Wind weggeblasen wurden. In diesen 3 Spielen waren leider kein Sieg drin, aber die Ergebnisse waren immer recht knapp. Nach einer kleinen Mittagspause stellten wir mit den vorhandenen Spieler noch 2 Team zusammen und spielten so noch einmal. Dort war schön zu erkennen das es mit zunehmender Zeit immer besser wurde. Waren in der Anfangsphase noch viel die “eigenen” Teammitglieder …