Deutsche Meisterschaft, Indoor, Junioren
Kommentare 1

Junioren Indoor DM

Junioren DM

17./18. März in Potsdam

Über die Qualifikation Nordwest waren wir an der diesjährigen Deutschen Junioren Meisterschaft Indoor in startberechtigt und mit 4 Mädchen und 4 Jungs ging es in Richtung Potsdam.
Die Nacht von Freitag auf Samstag war ziemlich kurz, den das Wecken war gegen 6.00 Uhr und das Frühstück lag 10 Min. Fußweg entfernt und von da ging es nochmals 15 Minuten weiter zu der Halle.
Mit der Ankunft ging es sofort in die Vorbereitung für das erste Spiel und das ging gegen Pizza Volante 1. Das Spiel war relativ ausgeglichen, bis zur Mitte der Spielzeit allerdings schwanden die Kräfte gegen die körperlich überlegenen Leipziger und verloren mit 11-5.
War das erste Spiel schon schwer, so war das zweite fast unlösbar. Die Heppie Frisbeez , der spätere Deutsche Meister, warteten auf uns und dort waren waren nur mit Jungs auf der Line, die fast alle auch noch viel größer waren. Sie machten es unsere Offence sehr schwer und leider verzweifelten wir ein wenig daran. Allerdings konnten wir auch gute Spielzüge zeigen und kamen des Öfteren bis zur Zone. Dort war aber immer wieder Schluss mit dem Scheibenbesitz. 13-0 verloren wir im Hardcap und ehrlicherweise muss man sagen das dort nur ein realistischer Punkt möglich gewesen wäre.
Nach dieser Niederlage ging es dann gegen Pizza Volante 2 und dort war es in der ganzen Spielzeit ausgeglichen, zum Ende konnte sich Pizza Volante 2 ein wenig absetzen und führte nach der Ende Zeit 8-6. Das Spiel wurde im Cap 1 dann auf 9 gespielt und wir mussten nun 3 Punkte in Folge erzielen. Mit der starken Line (Anna, Luisa, Jakob, Robin und Tim) , die über sich hinaus wuchsen, gelang dieses Kunststück und wir gewannen mit 9-6.
Im letzten Spiel des Tages ging es dann gegen UFO. Dort konnten unsere Truppe sehr gut mithalten und auch hier dem Gegen er immer wieder Paroli bieten. Erst ab der Mitte des Spiels verließen unseren Spielern die Kräfte und die physisch stärkeren Osnabrücker zogen davon. 12- 5 war dann der Endstand.
Der erste Tag war von unseren Spielern sehr gut gespielt und machte Hoffnung auf den zweiten Tag.
Der Sonntag startete genauso wie der Samstag, allerdings mussten wir an diesem Tag zu einer anderen Halle und das hieß eine halbe Stunde Fußweg bei -6 Grad.
Im ersten Überkreuzspiel ging es gegen die „Münchner Kindl“ und dort konnten sie sich mit einem Sieg noch die Chance auf ein weiteres Überkreuzspiel sichern, um in den oberen Pool zu gelangen. Bei dem Spiel gegen die Münchner fanden sie sehr gut rein und zogen in der Anfangsphase recht gut davon. Die Münchner legten aber im Laufe der Spielzeit immer mehr zu und es entwickelte sich ein sehr munter Spiel.
Durch diesen Sieg hatten das Team die Chance mit dem nächsten Sieg um Platz 4 und 5 zu spielen. Es ging wieder gegen UFO und es ähnelte dem Spiel vom Vortag. Wieder eine sehr gute Leistung aber auch hier konnte sich UFO durchsetzen und gewann mit 12-5.
Somit ging es im letzten Spiel, um Platz 7, auch einem Gegner vom Vortag. Pizza Volante 2 auch hier ähnelte sich das Spiel vom Vortag. Sehr eng über die ganze Spielzeit und es wurde um jede Scheibe gefightet. Am Ende setzte sich Pizza Volante 2 mit 9-6 durch, es war ein klasse Spiel von beiden Teams.
Über die zwei Tage hat das junge U17 Team eine sehr gute Leistung an den Tag gelegt und wird in den nächsten Jahren so in dieser Konstellation weiterhin zusammen spielen.

1 Kommentare

  1. Pingback: Ultimate Junioren DM - TV Südkamen 1986 e.V.

Kommentar verfassen