Beach, Nationalmannschaft, Turnier
Kommentare 1

BUM 2017

26./28. Mai 2017 in Berlin

Das dritte Treffen führte uns Great Grandmaster nach Berlin. Nach dem Trainingslager in Berlin und dem Vorbereitungsturnier Fogassa, in Südfrankreich, ging es erneut nach Berlin Beach Mitte.
Josef und Uwe machten sich auf dem Weg um an diesem Internationalen drei Tagesturnier teilzunehmen. Die Anreise war schon im Laufe des donnerstags und insgesamt fanden 14 Spieler in Berlin ein.
Das Erste Spiel ging es gegen KFK aus Kopenhagen, ein Masters Team. Dort hatten wir Schwierigkeiten das hohe Tempo nicht mithalten und verloren 19-3. Nach diesem Spiel wurden die Spieler in drei Lines aufgeteilt um ein besseres Verständnis zu bekommen von den Mitspielern.
Im zweiten Spiel wartete Kopenhagen Hucks auf uns. Sie waren von der Spielanlage ähnlich aber wir konnten mit den drei Lines besser mithalten und auch das Spiel spannend halten.
Chuck Bronson aus Österreich war der letzte Gegner an diesem Tag und forderte alles von uns. Sehr schnelle Spieler und Tiefe Angebote die immer wieder ihr Ziel fanden, Endstand war dann 13-8 für die Österreicher.
Der Samstag startete mit dem Ausrichter Team BUM Bastic und unsere Lines wurden immer besser und wir konnten auch gegen diesem Team sehr gut spielen. Die Berliner gewannen 11-9 und unsere Zonenverteidigung wurde immer besser..
Unserer erster Sieg gelang uns gegen die Flying Igels aus Stuttgart, dort stand unsere Zonenverteidigung relativ perfekt und sie fanden kein Mittel dort durchzukommen. Ein relativ sicheres Spiel für uns mit einem Endstand von 12-7 für uns.
Das Abendspiel war gegen Discofever aus Würzburg und sie bereiteten unser starke Probleme. Leider konnten die drei Lines dort nicht mehr umgesetzt werden, wir waren nur noch 13 Spieler, und mischten wie schon im ersten Spiel durch. Sie konnten uns immer wieder mit den schnellen jungen Spielern überspielten und gewannen verdient mit 14-4.
Abends ging es dann zu unserem Vietnamesen des Vertrauens und anschließend an der ehemaligen Mauer entlang zu der Party.
Am Sonntag durften wir noch zwei Spiele bestreiten. Als erstes ging es gegen Disckick 2 mit einem knappen Sieg von 10-8. Das letzte Spiel war dann Disckick 1 noch auf dem Plan, dort verloren wir im Universe Point mit 8-7.
Es waren drei tolle Tage in Berlin und das Team findet mittlerweile gut zusammen und einige Sachen klappen schon sehr gut. Allerdings bleiben auch noch genug Baustellen im Team.

1 Kommentare

  1. Pingback: TVS Mitglieder im Nationalteams – TV Südkamen 1986 e.V.

Kommentar verfassen