16.-18.10.2015 in Heidelberg

Am Freitag machten wir uns alle auf den Weg nach Heidelberg, um an unser jeweiliges Trainingslager teilzunehmen.Für Marie und mich hieß dies,das Lager der U20,die anderen nahmen
am U17 Lager teil.
Am Samstag starteten wir mit der Offence und der 1. Trainingseinheit dem Werfen,die wir zusammen mit der U17 in einem Stationenlauf durchführten.Ziel dabei war es,zu erkennen wie vielseitig Würfe sein können und auch Werfen unter Belastung zu trainieren.Danach trennten wir uns wieder von der U17 und trainierten wieder innerhalb unserer Gruppe.Nach mehreren Übungen, indem wir Ausfallschritte und Breakside-Würfe übten und ein kurzes Spiel,konnten wir in unsere Mittagspause gehen und etwas essen.Unsere 2.Trainingseinheit,in der wir das Aufbauspiel und den Flow behandelten,starteten wir danach.In dieser machten wir Übungen zum Aufbauspiel und übten Folgeangebote.
Dann folgte unsere 3.Trainingseinheit ,die aus einem Abschlussspiel bestand.Ziel war es hierbei,die an dem Tag geübte und erklärte Taktik umzusetzen.Nach diesem Spiel gingen wir zurück zum Jugendzentrum,duschten und aßen etwas.
Am Sonntag stand Defence auf dem Plan,die wir zusammen mit ein paar von Caro ausgewählten U17,darunter auch Rebecca,durchführten.
Wir starteten mit dem marken,wie ich meinen Körper bewegen muss,was man tun muss um die Seite zu halten,das schnell stellen eines Marks und die Lieblingspässe des Werfers wegzunehmen.
Dies versuchten wir in verschiedenen Übungen umzusetzen.
Nachdem wir besprochen hatten,wie man sich im Feld richtig positioniert
und was die Aufgabenteilung zwischen Marker und Verteidiger im Feld sind,versuchten wir das in einem Spiel umzusetzen.
Dann konnten wir etwas essen und Pause machen.
Nach der Pause hatten wir ein letztes Abschlussspiel,indem wir zeigten was wir an diesem Wochenende alles gelernt haben.
Danach gingen wir duschen und fuhren zurück nach Kamen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: